0

Hot Cuisine

Einfach französisch kochen

22,99 €
(inkl. MwSt.)

Noch nicht lieferbar

In den Warenkorb
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783965842519
Sprache: Deutsch
Umfang: 176 S., 120 Illustr.
Einband: gebundenes Buch

Beschreibung

"Hot Cuisine" - so heißt das neue Format auf Elena Uhligs Instagram-Kanal. Dort serviert die beliebte Schauspielerin als charmant-temperamentvolle "Éléne" mit ihrem chéri "Frédéric" verführerische und erfrischend unkomplizierte französische Fusion-Küche. Frédéric, das ist ihr Lebensgefährte und Schauspielkollege Fritz Karl. Der leidenschaftliche Hobbykoch ist der "créateur", der kocht, würzt und garniert. Éléne ist die kluge Genießerin, die assistiert und humorvoll-pragmatisch korrigiert.  Die Küchenromanze dieses außergewöhnlichen Gourmet-Duos gibt es endlich als Kochbuch. Ein Muss für Fans und alle, die Appetit auf kreative, aber einfach und schnell nachzukochende französisch angehauchte Küche haben. Serviert werden über 50 charmante Rezepte von Vorspeisen und Suppen über Hauptgerichte bis zu verführerischen Desserts und Jause en francais, gewürzt mit viel Liebe und einer kräftigen Prise Humor. Da trifft das "Baguette Éléne" auf die einfachste Fischsuppe der Welt. Und zwischendurch gibt's Variationen von Tartines, hübsch belegten Schnittchen. Das Tüpfelchen auf dem I: Sonderseiten mit Fotostorys, Küchengeflüster rund ums Kochen und die Liebe und QR-Codes zu den Instagram-Videos übertragen den Charme des Instagram-Formats auch auf das Buch.

Autorenportrait

Elena Uhlig passt schwer in eine Schublade: Schauspielerin, Autorin, Mutter von vier Kindern, rheinische Frohnatur und Liebhaberin von gutem Essen mit Geschmack - um nur einige Dinge zu nennen. Ihre Schauspielausbildung absolvierte sie an der Hochschule für Schauspielkunst "Ernst Busch" Berlin. Bekannt wurde Elena Uhlig durch ihre Rolle in der Krimiserie "Mit Herz und Handschellen". Es folgten Filme wie die vielfach ausgezeichnete Kinokomödie "Alles auf Zucker!", "Der Junge muss an die frische Luft" oder der Improvisationsfilm "Klassentreffen". Mit "Mein Gewicht und ich" gibt sie ihr Autorendebüt, schreibt über chaotische Familienurlaube in "Qualle vor Malle" und zieht mit ihrem dritten Buch "Doch, das passt, ich hab's ausgemessen!" vom Land in die Stadt zurück. Fritz Karl ist erfolgreicher Theater-, Film- und Fernsehschauspieler. Nach seiner Ausbildung bei den Wiener Sängerknaben besucht er für zwei Semester das "Max Reinhardt Seminar", eine Schauspielschule in Wien. Zunächst hat er Engagements am Theater, dann folgen erste TV-Rollen. Ende der Achtzigerjahre wird er an der Seite von Christiane Hörbiger bekannt in der Serie "Julia - Eine ungewöhnliche Frau". 1995 erhält er den Max-Ophüls-Preis als bester Nachwuchsschauspieler für seine Darstellung im Film "Höhenangst". Es folgen weitere vielfältige Charakterrollen in Dramen und Thrillern, aber auch Auftritte in Kinokomödien wie "Männerherzen" (2011). Im Jahr 2020 gewinnt er den österreichischen Film- und Fernsehpreis "Romy" als beliebtester Schauspieler.

Schlagzeile

Bon appétit, mon amour